Test

TOP

Farthofer Whisky Brauweizen Hermann

Made in GSA | Farthofer Whisky

Farthofer Whisky Brauweizen Hermann

Wir beziehen den Brauweizen aus unserer eigenen 45 Hektar großen Landwirtschaft. Anschließend wird der Brauweizen mit der Hammermühle geschrotet und als Rohfruchtmaische gemeinsam mit klarem, frischen Wasser im temperaturgesteuerten Rührwerktank eingemaischt und aufgekocht. Nach und nach wird die Hitze reduziert. Durch Zugabe von biologischem Mals als natürliches Enzym wird die Verflüssigung unterstützt und der Verzuckerungsprozess setzt ein, das heißt die vorhandene Stärke wird in Zucker umgewandelt. Die Hitze wird weiter reduziert, sodass die Hefen den entstandenen Zucker in Alkohol umwandeln können.
Nach dem Brennvorgang wird das Destillat in ein Mostellofass (Medium Toasting) gelagert und reift mindestens 3 Jahre in unserem Kellerhaus in Öhling.
Das Produktionsvolumen beschränkt sich immer nur auf ein einzelnes Fass = Single Cask, um besondere Geschmacksvariationen kreieren zu können. Somit ist jede Charge einzigartig.
Ab Januar 2019 können Whisky-Liebhaber bei uns ihren Whisky individuell zusammenstellen! Außerdem bieten wir auch Fass-Suskriptionen an.
Der Whisky hat eine schöne Bernsteinfarbe mit goldigen Reflexen. „Vom Geschmack her erinnert mich Farthofer Single Grain Brauweizen eher an amerikanischen Bourbon als an einen schottischen Single Malt. Dieser Whisky ist extrem voluminös – gleichzeitig zeichnet ihn eine ungemeinsubtile Fruchtaromatik aus“, beschreibt der Berliner Barkeeper Oliver Ebert diesen Whisky.