Test

TOP

Köln, wir kommen: Die Made in GSA Competition 2020 legt los

Köln, wir kommen: Die Made in GSA Competition 2020 legt los

Die Domstadt – und Bar-Metropole – Köln ist in diesem Jahr Austragungsort des Finales der Made in GSA Competition. Dieses steigt am 4. Mai 2020, ab Mitte Februar geben wir die Partnerprodukte für die Einreichung bekannt. Die Heimat im Glas geht in die achte Runde.

»Die Kölner Bar-Community ist großartig und hat im Laufe der Jahre einen unschätzbaren Beitrag zur Entwicklung der deutschsprachigen Szene geleistet. Wir haben dort viele Freunde, und wichtige, prägende Figuren der Branche betreiben dort seit Langem ihre Bars. Es war einfach höchste Zeit, mit unserem ›rotierenden‹ Finale von Made in GSA endlich auch einmal dorthin zu gehen.«

Mit diesen Worten erläutert MIXOLOGY-Chefredakteur Nils Wrage, warum der Contest in seinem achten Jahr des Bestehens erstmals nach Köln wandern wird. Es war einfach überfällig, den führenden Cocktail-Wettbewerb für heimische Spirituosen und Produkten in die barstarke Domstadt zu tragen.

Hand in Hand mit dem Bar Symposium Cologne

Gleichzeitig gastiert die Made in GSA Competition in der Stadt, während dort auch das Bar Symposium Cologne – und das zum dritten Mal – über die Bühne geht. Mit dieser Veranstaltung haben Felix Engels, Dominik Mohr und Dominique Simon in nur zwei Jahren eine tolle, einzigartige Fachveranstaltung kreiert, die auf Anhieb die führenden Köpfe der Szene versammelt. Die Millionenstadt am Rhein wird also für zwei Tage zum klaren Zentrum der deutschsprachigen Barkultur. »Wir sind froh und auch ein bisschen stolz, dieses Jahr mit dem Symposium zusammenzuarbeiten – wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam tolle Synergien erzeugen und nutzen können!«, so Nils Wrage.

Was sich nicht verändert hat, ist das Format der Made in GSA Competition. Bartender aus der GSA-Region (Germany, Switzerland, Austria) sowie aus Südtirol sind aufgerufen, sich mit einer Drink-Kreation für das Finale am 4. Mai zu bewerben. Entwickelt wird der Cocktail aus Produkten, die ebenfalls aus diesen Regionen stammen.

Den Bewerbern stehen für ihre Cocktails und Longdrinks also zahlreiche Produkte von den Partnern zur Verfügung, im letzten Jahr waren das knapp 100 Produkte von rund 40 Herstellern. Eingeteilt sind die Produkte in verschiedenen Kategorien wie z.B. »Obstbrand«, »Gin« oder »Filler«. Ab Mitte Februar werden wir unsere Partner auf dieser Website – sowie auf MIXOLOGY Online – bekanntgeben.

Die zehn besten Rezepte kommen ins Finale

Aus diesen Produkten werden die Teilnehmer dann ihre Drinks kreieren und die Rezepturen einreichen – wie gewohnt direkt online auf dieser Website. Nach dem Anmeldezeitraum von vier Wochen wird es ernst: Die eingereichten Rezepturen werden in einem anonymen Verfahren von einer fachkundigen Jury bewertet, die zehn besten Ideen und ihre Schöpfer werden schließlich zum Finale am 4. Mai nach Köln eingeladen. Dort müssen die Kanditaten ihren Drink schließlich noch einmal vor einer Jury präsentieren und dessen Entstehungsgeschichte schildern – eine Geschichte zum Drink gehört also wie schon immer bei Made in GSA mit dazu.

Made in GSA Gewinner 2019
Lukas Werle, Natalie van Wyk und Valentin Bernauer machten 2019 das Rennen

Ein Wettbewerb für Newcomer und Profis gleichermaßen

Gerade aufgrund des komplett anonymisierten Bewerbungsverfahrens gilt der Made in GSA Wettbewerb als ein Forum für den Nachwuchs: Denn egal ob »großer Name« oder Newcomer ganz am Anfang der Karriere – die jedes Jahr wechselnde Jury bewertet bei der Auswahl der Finalisten ausschließlich die eingeschickte Rezeptur sowie die dazu passende Story.

Wir freuen uns also, dass der Anfang der Made in GSA Competition 2020 gemacht ist, und hoffen auf eine rege Teilnahme mit vielen tollen Rezepturen und Geschichten.

Köln, wir kommen – ganz bestimmt mit einigen der herausragendsten Bartender des deutschsprachigen Raums!

Datenschutz
Meininger Verlag GmbH, Besitzer: Andrea Meininger-Apfel, Christoph Meininger, Peter Meininger (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Flagge Deutsch
Meininger Verlag GmbH, Besitzer: Andrea Meininger-Apfel, Christoph Meininger, Peter Meininger (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.